Companisto

Companisto ist ein Crowdinvesting Anbieter und ermöglicht Eigenkapitalbeteiligungen an Start‑Ups aus Deutschland.

  • mögliche Dividenden erfolgen halbjährlich, wenn betroffene Unternehmen Gewinne erwirtschaftet haben
  • die Investitionssumme erhält man zurück durch Verkauf der Anteile oder Exit des Unternehmens
  • Mindestanlage liegt bei mindestens 500 €
  • Freistellungsauftrag ist erteilbar
  • seit 2012 am Markt

Die risikoreichsten Anlagen meines Portfolios sind Investitionen auf dieser Plattform. Wer träumt nicht davon, Apple- oder Microsoft‑Anteile erworben zu haben als noch in der Garage produziert wurde. Darin besteht die Krux. Es heißt “high risk, high reward”. Man konnte zu Beginn mit kleinen Beiträgen von 5 € investieren. Mittlerweile hat Companisto sein Model verändert. Vorher waren es nur Nachrangdarlehen mit eventuellen Gewinnbeteiligungen. Inzwischen teilt Companisto Aktien aus, die in dem eigenen Depot landen.

Von meinen 37 mitinvestierten Unternehmen (habe am Anfang mit kleinen Beträgen eine Diversifikation angestrebt) sind 3 Unternehmen ohne wirkliche Gewinne ausgezahlt worden und 9 in die Insolvenz gerutscht. Die noch bestehenden Unternehmen haben auf dem Papier Wertsteigerungen erfahren. Faktisch bin ich mit dem Geld bei dieser Plattform aktuell im Minus. Wer hier investiert, muss mit Totalverlusten rechnen und leben können.

Leider unterstütz die Plattform den Anleger nach der Investition in keiner wirklichen Form. Ein Beispiel ist ein liquidiertes Unternehmen, von dem die entwickelten Produkte, in ein neues Unternehmen überführt wurden. Dabei sind nun die Investitionen verloren gegangen. Die Plattform sendet nur ein Schreiben um die Verluste steuerlich gelten zu machen. Eine rechtliche Prüfung wurde zu keinem Zeitpunkt in Betracht gezogen. Die Anleger werden im Regen stehen gelassen. Weitere Beispiele sind im Internet zu finden.

Fazit: Diese Form der Investition ist hoch riskant und sollte mehrmals überdacht sein. Ich habe nur noch wenige Unternehmen hier und werde nicht mehr erneut investieren.

Eine Empfehlung würde ich aus genannten Gründen nicht aussprechen!


Falls du Fragen zu Companisto oder anderen Themengebieten hast oder du dich austauschen möchtest, dann kontaktiere mich einfach über das Kontaktformular.